Tipps und Empfehlungen zum Schminken

Wann ist der richtige Zeitpunkt für das erste Make-up? Was ist akzeptabel und was nicht, wenn es um Make-up für Teenager-Mädchen geht? Es gibt keine goldene Regel, keine richtige Antwort und keine eindeutige Lösung. Im folgenden Text werden wir jedoch versuchen, einige dieser Fragen anhand grundlegender Tipps und Empfehlungen zum Make-up im Jugendalter zu beantworten.

Viele Mädchen im Teenageralter fragen sich, was und welche Art von Make-up sie tragen sollen, mit welchem Kosmetikprodukt sie beginnen sollen, wie man Wimperntusche oder Make-Up aufträgt… Diese Schritte sind mit ein wenig Übung leicht zu erlernen, vor allem wenn man bedenkt, dass die heutigen Generationen von Teenagern Zugang zu zahlreichen Tutorials und Videos mit detaillierten Anleitungen auf YouTube, TikTok und Instagram haben. Hinzu kommt, dass die Teenager von heute mit einer riesigen Auswahl an Marken und neuen Produkten konfrontiert sind, die geradezu virulent auf dem Markt auftauchen. Natürlich ist nicht jedes dieser Kosmetikprodukte für ihr Alter geeignet und in jeder Weise angemessen. Kosmetika für Mädchen im Teenageralter unterscheiden sich deutlich von denen, die von erwachsenen Frauen verwendet werden. Sie zeichnet sich durch eine minimale Menge an Pigmenten, eine leichte Textur und einen transparenten Auftrag aus.

Eine zu große Auswahl stellt Teenager vor eine neue Herausforderung: Welches Produkt ist das richtige für sie? Eine breite Palette von Möglichkeiten bringt sie dazu, zu Produkten zu greifen, die nicht nur unnötig, sondern auch teuer und oft unzureichend und sogar schädlich sind. Welches Make-up Teenager verwenden, hängt weitgehend von ihrem Alter ab. Bei dem Make-up, das du in deine Routine aufnimmst, solltest du langsam und schrittweise vorgehen, entsprechend deinem Alter. Wenn du dir nicht sicher bist, wo du anfangen sollst, findest du die Antwort in den folgenden Abschnitten.

Warum entscheiden sich Mädchen im Teenageralter, Make-up zu tragen?

Mädchen interessieren sich schon sehr früh für Make-up und Kosmetik. Viele von ihnen schauen schon früh in die Schminke ihrer Mutter, ahmen erwachsene Frauen nach und fantasieren von dem Tag, an dem sie „große Mädchen“ sein werden. Während einige junge Frauen schon als Kinder mit dem Lippenstift ihrer Mutter spielen, entdecken andere den Puder erst mit Mitte zwanzig. Im Teenageralter scheint die Vorstellung, vor dem ersten „Date“ wenigstens ein paar Schichten Mascara aufzutragen oder das Gesicht mit einem Concealer abzudecken, verlockend.

Was ist der häufigste Grund, warum sich Mädchen im Teenageralter dazu entschließen, Make-up zu tragen? Meist geht es darum, pubertätsbedingte Hautunreinheiten zu kaschieren. Die Haut neigt zu Ausschlag, Rötungen und Pigmentierung. Es ist bekannt, dass Mädchen im bereits stressigen Teenageralter mit vielen Veränderungen konfrontiert sind, die meist mit einem Mangel an Selbstvertrauen einhergehen. Und während man ihnen einerseits rät, so spät wie möglich mit dem Schminken zu beginnen, weil die „Jugend“ auch ohne Make-up schön ist und ein natürlicher Look durch nichts zu ersetzen ist, beeinflusst der Wunsch, Unvollkommenheiten im Gesicht zu verbergen und „reifer“ auszusehen, in der Regel die Entscheidung des Mädchens, so früh wie möglich mit dem Schminken zu beginnen. Liebe Teenager, maßvolles Make-up ist die beste Lösung, und mit dem richtigen Make-up, das ein natürliches Aussehen erzielt, kann man auch ungeschminkt im Klassenzimmer erscheinen, ohne verurteilt zu werden.

Tägliche Routine für die Gesichtspflege von Mädchen im Teenageralter

Die Pubertät ist der richtige Zeitpunkt, um eine gute tägliche Hautpflege zu betreiben. Eine tägliche Routine für die Gesichtspflege ist besonders wichtig für Mädchen, die Make-up tragen, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Pubertät oft mit problematischer Haut einhergeht. Das Gesicht von Mädchen im Teenageralter erfordert besondere Aufmerksamkeit, unabhängig davon, ob Make-up zu ihrer Routine gehört oder nicht. Make-up passt am besten zu gesunder, weicher, sauberer und gepflegter Haut. Die Art und Weise, wie junge Frauen ihr Gesicht im Teenageralter behandeln, wird sich auch auf das Aussehen ihrer Gesichtshaut in der Zukunft auswirken, selbst viele Jahre später.

Für Mädchen im Teenageralter ist es wichtig, sich daran zu gewöhnen, sich mit Präparaten zur Reinigung der Haut (wie z. B. Mizellenwasser) abzuschminken und abends eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Mit Make-up zu schlafen, kommt nicht in Frage. Wir sollten auch nicht vergessen, dass die Gesundheit der Haut in hohem Maße mit der Ernährung zusammenhängt. Daher sollten sich Teenager in einer Zeit, die für ihr weiteres Wachstum und ihre Entwicklung entscheidend ist, so gesund wie möglich ernähren.

Bevor Sie Make-up auftragen, sollten Sie Ihr Gesicht mit einem milden Reinigungsmittel waschen, das für einen bestimmten Hauttyp (fettig, trocken oder kombiniert) bestimmt ist. Das Make-up haftet besser und hält länger, wenn die Haut mit Feuchtigkeit versorgt ist. Drücken Sie eine bestimmte Menge Feuchtigkeitscreme aus, tragen Sie sie sanft auf das Gesicht auf und reiben Sie sie etwa dreißig Sekunden lang ein. Konzentrieren Sie sich auf die besonders trockenen oder zu Schuppen neigenden Gesichtspartien, damit sie möglichst lange halten. Wichtig ist, dass Sie eine Creme wählen, die zu Ihrem Hauttyp passt, um nicht das Gegenteil zu bewirken. Eine intensive, feuchtigkeitsspendende, dickflüssige Creme ist ideal für trockene Haut. Wenn Ihr Gesicht fettig ist, versuchen Sie es mit einer leichten Feuchtigkeitscreme, die kein Öl enthält. Um Ihre Haut vor Sonnenschäden zu schützen, suchen Sie nach einer Feuchtigkeitscreme mit einem Lichtschutzfaktor von 15+. Sie ist besonders für Mädchen zu empfehlen, die mit Akne zu kämpfen haben, die sich durch Sonneneinstrahlung in dunkle Flecken verwandeln kann.

Make-up für Teenager – wie wählt man das richtige aus?

Ein dezentes und natürliches Make-up ist für Mädchen im Teenageralter am besten geeignet. Etwas stärkeres Make-up ist möglicherweise in Clubs, bei Feiern und Abschlussfeiern erlaubt. Dann darf man experimentieren und die Lider mit Pailletten sowie dunkleren und satteren Farben verzieren. Natürlich sollte dies alles maßvoll, geschmackvoll und ohne Vulgarität sein. Starkes Make-up, dicke Puderschichten, Smokey Eyes und knallige Lippenstiftfarben wirken auf einem jungen Gesicht selbst bei einem Abendausflug zu auffällig und vulgär.

Wenn Sie gerade erst mit dem Schminken beginnen, sollten Sie nie mit einer dicken Grundierung und schweren Puderschichten mit starker Deckkraft beginnen. Vor allem sollten Sie den Puder nicht direkt auf die Haut auftragen, ohne vorher eine Grundierung oder Creme aufgetragen zu haben. Die von Natur aus feuchte, strahlende und weiche Haut von Teenagern eignet sich nur für natürliche, hochwertige, mineralische Kosmetik für junge Menschen. Verwenden Sie ein mildes Make-up, das das Gleichgewicht Ihrer Haut und Ihre natürliche Schönheit nicht stört. Verwenden Sie einen sanften Mineralpuder anstelle von normalem Puder, der die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt.

Getönte Feuchtigkeitscreme und Mineralpuder für einen ebenmäßigen Teint

Wenn Sie eine getönte Feuchtigkeitscreme (BB) verwenden, um Ihren Hautton auszugleichen, können Sie sich das Auftragen einer normalen Feuchtigkeitscreme sparen. Getönte BB-Creme ist eine großartige Alternative zu flüssigem Puder, und es ist gut, wenn du als Teenager damit aufhörst. Du solltest nicht vor dem Alter von 14 Jahren damit anfangen. Ältere Teenager wollen manchmal Puder tragen, weil sie einen völlig ebenmäßigen Teint haben wollen. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie eine auffällige Formel tragen müssen. Ein Puder mit mittlerer Deckkraft sorgt für einen ebenmäßigen Teint und hilft, Unvollkommenheiten unauffällig zu kaschieren. Für ein natürliches Aussehen und eine leichte Deckkraft verwenden Sie eine Foundation oder getönte Creme, die zu Ihrem Hautton passt, oder Mineralpuder.

Sie wissen nicht, welcher Farbton zu Ihnen passt? Tragen Sie das Puder oder die Grundierung auf die Ecke des Kieferknochens auf, wählen Sie also den Farbton, der am besten zur Hautfarbe Ihres Halses passt. Verwenden Sie einen Puderpinsel, um die Grundierung auf Nase, Stirn, Wangen und Kinn aufzutragen. Verschmieren Sie die Grundierung dann mit einem Schwamm oder einem Beauty Blender, damit sie natürlich aussieht und es keine harten und scharfen Übergänge gibt.

Ein unvermeidlicher Concealer

Wenn Sie mit lästiger Pubertätsakne, Hautunreinheiten oder Augenringen zu kämpfen haben, reicht es aus, einen Abdeckstift zu verwenden, der nur auf die problematischen Stellen im Gesicht aufgetragen wird. Mehr ist oft nicht nötig, wenn es um Make-up für die Schule geht. Es ist wichtig, dass der Abdeckstift zu Ihrem Hautton passt. Tupfen Sie den Concealer mit einem Beauty Blender oder dem Finger auf, ohne zu reiben, bis Sie einen natürlichen und gleichmäßigen Effekt erzielen. Wenn Sie dunkle Augenringe aufhellen möchten, verwenden Sie einen gelben Concealer. Wenn Sie dennoch sowohl Concealer als auch Puder verwenden, machen Sie den Concealer nur eine Nuance heller als den Puder. Sie können auch ein wenig Transparentpuder hinzufügen, wenn Ihre Haut tagsüber fettig ist.

Augen-Make-up

Ab 15 Jahren können Sie Lidschatten in Ihre tägliche Schminkroutine aufnehmen. Besorgen Sie sich neutrale Farbtöne (Beige, Hautfarbe, Pfirsich oder einige Pastelltöne), die Sie täglich verwenden können. Versuche, Wimperntusche zu vermeiden, damit deine Wimpern später nicht dünn und spröde werden. Ältere Teenager können eventuell hellbraune Wimperntusche für das tägliche Make-up verwenden, am besten in nur einer Schicht.

Natürliches Rouge

Highlighter, rosa oder apricotfarbenes Rouge betonen Ihre Wangenknochen und tragen zu Ihrem frischen und gesunden Aussehen bei. Sie können es ab dem 15. Lebensjahr verwenden. Obwohl es viele verschiedene Rougetöne gibt, die Sie ausprobieren können, ist es am besten, sich für einen zu entscheiden, der Ihrem natürlichen Rouge ähnelt.

Lippen

Um Ihre Lippen zu betonen, genügt ein farbiger Balsam. Wenn Sie einem echten Make-up nicht widerstehen können, verwenden Sie einen getönten oder transparenten Gloss, eventuell einen pfirsichfarbenen Lippenstift. Halten Sie sich an sanfte Farbtöne, unabhängig von den aktuellen Trends.

Für das tägliche Make-up von Mädchen im Teenageralter ist kein ganzes Arsenal an Präparaten und Produkten erforderlich. Wenn Ihr Make-up einfach, moderat, natürlich und süß ist, erzielen Sie mit wenig Aufwand ein gutes Aussehen, das für jeden Anlass geeignet ist. Denken Sie daran, dass es darum geht, Ihre natürliche Schönheit zu betonen, und nicht darum, sie zu maskieren und Ihre Haut zu überladen.