Obwohl er mit sonnigen Tagen gute Laune bringt, ist der Sommer die ungünstigste Jahreszeit für die Erhaltung der weiblichen Schönheit. Schwitzspuren, gereizte Haut und geschmolzenes Make-up sind nur einige der Probleme, mit denen das schöne Geschlecht bei hohen Temperaturen zu kämpfen hat. Professionelle Kosmetikerinnen und Make-up-Meisterinnen haben zahlreiche Tricks erprobt, damit heiße Sommertage Ihre Schönheit nicht beeinträchtigen. Wahrscheinlich fragen Sie sich, welche Fehler Sie im Sommer machen, d. h. wie Ihr Make-up immer verschmiert wird. Im Folgenden stellen wir Ihnen 5 Schritte für ein perfektes Make-up ohne Angst vor dem Verschmelzen und die Trends vor, die Sie im Sommer 2022 erwarten. Make-up für heiße Sommertage wird für Sie kein Problem mehr sein und Sie werden voller Selbstvertrauen über den Strand oder den heißen Straßenasphalt laufen.

Welche Fehler machen Frauen, wenn es um Make-up für heiße Sommertage geht?

Ein gebräunter Teint und süße Sommersprossen mit zarter Gesichtshaut ohne Pickel ist das, was jede Frau im Sommer anstrebt. Doch Rötungen (vor allem auf Nase und Wangen), Sonnenflecken und eine Handvoll Pickel kommen häufig vor. Um diese Unreinheiten zu kaschieren, tragen Frauen starkes Make-up auf. Wenn es nicht richtig aufgetragen wird, verschmiert es. In diesem Fall fühlt sich jede Frau völlig unterlegen und möchte auf Make-up verzichten, bis die Temperatur unter 15 Grad sinkt. Was sind die häufigsten Fehler, die Frauen beim Auftragen von Make-up im Sommer machen, und wie kann man sie vermeiden?

Der erste Fehler ist die falsche Hautvorbereitung. Im Sommer produziert die Haut größere Mengen an Fett. Wenn man diese Haut mit reichhaltiger Pflege behandelt, verstopft sie die Poren, glänzt übermäßig und verschmiert das Make-up. Deshalb sollte der erste Schritt zur Hautvorbereitung auf das Make-up eine leichte Creme sein, die mit Zink oder grünem Tee angereichert ist. Danach kann man die sogenannten BB-Cremes (Beauty Balm oder Blemish Balm) auftragen. Sie dienen dazu, kleine Unebenheiten auf der Haut mit Akne abzudecken. Beim Kauf ist besonders darauf zu achten, den passenden Farbton zu wählen. Falls Sie Winter-Foundations in Form von schweren flüssigen Pudern verwenden, werden Sie Unreinheiten und Pickel verursachen.

Ein weiterer Fehler beim Make-up im Sommer ist meist die falsche Wahl des Farbtons. Wenn Ihre Haut der Sonne ausgesetzt ist, ist ihre Farbe nicht mehr dieselbe. Verwenden Sie daher am besten die bereits erwähnten BB-Cremes für eine Nuance heller als der aktuelle Teint oder Foundation mit so genannten Pigmenttropfen anstelle von Puder. Cremige Farbpigmente lassen sich mit anderen Texturen mischen und variabel an ihre Farbe anpassen.

Der dritte Fehler ist das unnatürliche Aussehen des Gesichts. Make-up für heiße Sommertage sollte leicht sein. Wenn Sie wirklich Unreinheiten abdecken möchten, mattieren Sie die T-Zone, also Stirn, Nase und Kinn, mit einem Kompaktpuder. Für den Rest des Gesichts verwenden Sie einen leichteren Puder. Um zu verhindern, dass das Make-up verschmiert, sprühen Sie Ihr Gesicht mit speziellen Fixiersprays ein.

Wie kann man verhindern, dass das Make-up auf dem Gesicht verschmiert und schmilzt?

Damit Ihr Make-up nicht verschmiert aussieht, müssen Sie ein paar Tricks von professionellen Visagisten kennen. Sie raten Ihnen, Ihr Gesicht morgens mit lauwarmem Wasser zu waschen und mit einem sauberen Handtuch abzuwischen. Wenn Sie Seife verwenden, trocknet die Gesichtshaut aus und die Talgdrüsen regen die Produktion von Talg an. Tragen Sie daher nach einer leichten Behandlung mit lauwarmem Wasser und einem Handtuch eine leichte Creme mit einem Schutzfaktor auf.

Wenn die Gesichtshaut die Creme eingezogen hat, können Sie eine feuchtigkeitsspendende Creme oder eine BB-Creme auftragen. Betonen Sie die Konturen des Gesichts mit Bronzer in Puderform. Tragen Sie ihn mit einem breiten Puderpinsel auf Stirn, Wangenknochen, Nase und Kinn auf. Sie können ihn auch auf den Hals und eventuell auf den Dekolleté-Bereich auftupfen, wenn Sie offenere Kleidung tragen. Der Lidschatten sollte in hellen Farben wie Grün, Blau, Lila, Silber oder Gold gehalten sein. Für den Abend empfehlen sich die gleichen Farbtöne, die jedoch intensiver aufgetragen werden. Vergessen Sie schwere und dunkle Lippenstifte. Verwenden Sie stattdessen einen feuchtigkeitsspendenden Lippenstift, Lipgloss oder sogar nur einen Lippenstift.

Wenn Sie Feuchtigkeitscreme auf das Gesicht (und Sonnenschutz) auftragen, tragen Sie sie nicht auf die Augenlider selbst auf, da die Hitze Ihren Lidschatten nach ein paar Stunden schlecht aussehen lässt. Verwenden Sie anstelle von Creme eine Grundierung, d.h. einen Lidschatten in Form einer Basis, der Ihren echten Lidschatten länger hält und schöner aussehen lässt. Vermeiden Sie dicke schwarze Linien, die Sie mit Tusche auf die Augen ziehen, da Ihr Make-up sonst übertrieben und schwer wirkt. Und natürlich sollten Sie wasserfestes Make-up verwenden!

5 Schritte für das perfekte Make-up im Sommer

Nachdem Sie gelesen haben, welche Fehler Sie nicht machen sollten und ein paar Tipps, wie Sie das Make-up auf Ihrem Gesicht nicht schmelzen lassen, fassen wir das Make-up während der heißen Sommertage in 5 Schritten zusammen.

Der erste Schritt besteht darin, eine hochwertige Grundierung aufzutragen. Grundierungen sind nicht getönte Produkte, die auf die gereinigte und mit Feuchtigkeitscreme eingecremte Haut aufgetragen werden, bevor Sie mit dem Make-up weitermachen. Eine hochwertige Grundierung „bügelt“ Ihre Unebenheiten aus und ist eine hervorragende Basis für die weiteren Schritte.

Der zweite Schritt ist das Auftragen einer getönten Creme. Wenn nötig, tragen Sie den Puder auf Stirn, Nase und Kinn auf, der so genannten T-Zone. Vermeiden Sie zu viel Glanz in Ihrem Gesicht!

Der dritte Schritt ist der Lippenstift. Tragen Sie statt knalliger Lippenstiftfarben einen leichten Gloss auf. So sehen Ihre Lippen gepflegt aus und verschmieren nicht.

Der vierte Schritt ist das Augen-Make-up. Vergessen Sie Lidschatten mit Glitzer und dunkle Farben. Verwenden Sie hellere Töne. Selbst wenn sie verschmiert sind, werden sie nicht schlecht aussehen.

Der fünfte Schritt ist die Verwendung von wasserfesten Produkten. Das gilt vor allem für Mascaras, denn die Augen sind am anfälligsten für Feuchtigkeit, vor allem, wenn man keine Sonnenbrille trägt. Für diejenigen, die etwas tiefer in die Tasche greifen können, empfiehlt sich die Lancome L’Extreme Waterproof Mascara. Eine günstigere Variante ist Max Factor 2000 Calorie Aqualash Waterproof Mascara.

Make-up-Trends für den Sommer 2022

Um im Sommer 2022 im Trend zu liegen, sollten Sie die folgenden Tipps anwenden.

Verwenden Sie einen verblendeten Eyeliner. Alles, was Sie brauchen, ist ein schwarzer Eyeliner oder Kajal und ein kurzer Pinsel, um die Linie zu verwischen. Er ist noch mehr für die Nacht zu empfehlen. Wenn Sie sich tagsüber schminken, verwenden Sie einen weißen Eyeliner, am besten wasserfest. Wählen Sie Pastelltöne mit neutralem Lippenstift oder Lipgloss, während Sie Ihre Augenbrauen mit transparentem Wachs nachziehen können, um sie bauschig aussehen zu lassen. Wählen Sie einen hellen, zartrosa oder pfirsichfarbenen Rouge.

 

Wenn Sie alle Tipps anwenden und die Schritte beim Schminken befolgen, werden Sie in den heißen Sommertagen keine Probleme haben. Sie werden wunderschön aussehen und voller Selbstvertrauen sein. Genießen Sie den Sommer und Ihre Schönheit!